Sie sind hier:  >>> Selbsterzeuger 

Was bieten Selbsterzeuger?

 

Frisch vom Markt

RSS [frisch vom Markt] abonnieren

 

Frisch vom Markt - Was bieten Selbsterzeuger?

Malerisches Angebot an frischen Tomaten, Bohnen und Gurken

Das Angebot auf dem Markt besticht durch die Vielfalt, die sich noch von Region zu Region unterscheidet.
Zur Apfelzeit bieten die Obstbauern und Gartenbesitzer wahrscheinlich gleich viele Apfelsorten an, aber im Norden entdeckt man andere Sorten als im Süden.
Viele dieser Obst- und Gemüsesorten gelangen nur auf den Wochenmarkt und werden ausschliesslich hier verkauft, denn derart kleine Mengen reizen keine Supermarktkette.
Frisch vom Bauern um die Ecke


 

Was sind Selbsterzeuger?

 

Regionale Besonderheiten

Der (hochprozentige) Geist aus der Flasche: Pflaume, Topinambur, Birne, Kirsche, Blutwurzel ...

„Hausgebrannter Schnaps auf dem Wochenmarkt. Wo gibt’s denn so was?“ Hein Köster aus Husum bekommt Kulleraugen beim Anblick von zehn Sorten hochprozentiger Obstbrände auf dem Schwarzwälder Wochenmarkt.

Ebenso ergeht es Barbara Wolfacher vor einem tablettartigen Holztisch auf dem Nordfriesenmarkt: „Wozu der ganze Berg rosa Würmer?“ Diese Würmer entpuppen sich schnell als fangfrische Krabben – direkt vom Kutter. Der Geschmackstest fällt sowohl bei Schwarzwäldern als auch bei Nordfriesen gleich aus, nämlich vorzüglich.
Regionale Besonderheiten

 

Alles zu seiner (Jahres)zeit

Wenn die Blumenmönche ihren Stand auf dem Markt aufschlagen, beginnt der Frühling

Erdbeeren gibt es doch das ganze Jahr!
Stimmt! Aber wissen Sie auch noch, wie gut die reifen Erdbeeren schmecken, die frisch vom Beet geerntet werden und noch am gleichen Tag auf den Markt kommen?
Genau so geht es mit vielen anderen Dingen. Weidenkätzchen und Forsythien bestimmen den Frühling, Mistelzweige den Winter. Die Spargelsaison hört schlagartig mit dem 24. Juni auf – dem Johannistag ...
Saison für Obst, Gemüse, Blumen...

 

Ostergesteck mit eiförmigen Artischocken

Narzisse heißt sie, man nennt sie auch Osterglocke, und sie blüht pünktlich zu Ostern. Man könnte den Kalender nach ihr stellen, selbst im Jahr 2008, mit seinem frühen Ostertermin am 23. März. Laut Aussagen von Kalenderfachleuten soll keiner von uns in den nächsten hundert Jahren ein so frühes Ostern erleben. Aber die Osterglocke blüht, zumindest im Südwesten der Republik.
Für das Einläuten des Osterfestes muss sie allerdings erst den Schnee von den Blüten schütteln.
Osterglocken

 

Champignons & Co - Zuchtpilze frisch vom Markt

Champignons, Austernseitlinge, Shiitake bringt dieser Pilzzüchter frisch auf dem Markt - bei jedem Wetter

Ganzjährig - auch im Winter - wächst ein gesundes heimisches Gemüse. Es kommt Sommer wie Winter frisch auf den Markt und sollte schnell verbraucht werden. Was ist das?

„Ein armer Tropf,
hat einen Hut und keinen Kopf,
nur einen Fuß und keinen Schuh.“

Nein, es ist weder der Züchter noch der Marktverkäufer – gemeint ist ganz einfach der Pilz.
Pilze aus heimischer Zucht wachsen ganzjährig in feuchten Räumen mit gleichmässiger Temperatur und wenig Licht. Gezüchtet werden meistens Champignons, ferner Shiitake oder Austernseitlinge zur Freude aller, die gern asiatisch essen.
Champignons & Co - Zuchtpilze frisch vom Markt

 

Auf dem Markt bei jedem Wetter

Bei Wind und Wetter auf dem Markt 

So eisig kann das Wetter gar nicht sein, daß dieser Landwirt nicht seinen Stand auf dem Kirchheimer Wochenmarkt aufschlägt. Für ihn gibt es kein schlechtes Marktwetter, es gibt nur unangepasste Kleidung. Das gilt ebenso für die daheim gebliebenen Kunden.
Sogar im Winter bietet er immer frisches Gemüse an, selbst wenn es Supermarktkunden anders erscheinen mag.
Direkt aus der Erdmiete

 

Der Duft frisch gebackenen Brotes

Steinbackofen - Backzeiten ausser Konkurrenz 

Schliessen Sie bitte einmal die Augen und öffnen dafür Ihre Nasenflügel. Fertig?
Gut. Nun stellen Sie sich vor, wie frisch gebackenes Brot duftet.
Auf schwäbisch heisst riechen "schmecken". Nirgendwo wäre dieses Tätigkeitswort angebrachter als bei Brot. Besonders bei knackiger Kälte "schmeckt" man das frisch gebackene Brot über den ganzen Markt.
Wird auch Ihr Markt von einem Bäcker mit einem fahrbaren Steinbackofen besucht?
Steinofenbrot


 

Linktipp des Tages:

...wie verblühender Jasmin an einem feuchten Juniabend.
Der Juni ist der Monat, in dem Blütenfans verzweifeln könnten.
Der Frühlingsflor ist gerade verblüht...


 

http://www.markt.keramikkunst.de/selbsterzeuger/frisch.html

 

 

Weiter